ZWANG UND ZWEIFEL

Zwangsstörungen sind eine verborgene Epidemie. Rund zwei Prozent der Bevölkerung leiden an dem unerklärten Zwang, zu zählen und zu prüfen, zu putzen und zu wiederholen. Unsinnige Gedanken sind ein ständiger Störfaktor. Das Leiden ist oft erheblich. Gläubige Menschen leiden zudem darunter, dass auch ihr Glaube von Zweifeln überschattet wird oder dass sich ihnen Gedanken aufzwingen, die sie doch gar nicht denken wollen.

Was sind die Gründe für Zwangsstörungen? Wie kann man zwangskranke Menschen in ihrer Not ernst nehmen und ihnen ärztlich und seelsorglich helfen? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Im Seminarheft von Dr. Samuel Pfeifer werden die Symptome ausführlich erklärt, die Ursachen beschrieben und Wege zur Bewältigung von Zwangsstörungen aufgezeigt (PDF).

Sprechstunden nach Vereinbarung (Montag bis Mittwoch)

 

Dr. med. Samuel Pfeifer
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Chrischonaweg 50  |  4125 Riehen / BS  | 
Tel. 077 423 23 30  |  Fax  061 556 25 45

E-Mail: praxis.samuelpfeifer@gmail.com